Jahresrückblick auf die Arbeit der Senioren-Technik-Beratungsstelle

Im März des vergangenen Jahres wurde in Halberstadt eine BMBF-geförderte Senioren-Technik-Beratungsstelle – eine von nur 22 derartigen Beratungsstellen bundesweit – eröffnet, die von der Stadtverwaltung getragen und deren Arbeit von der Hochschule Harz wissenschaftlich begleitet wird. Mittlerweile wird das Angebot dieser Beratungsstelle – auch dank der unermüdlichen Arbeit des Beratungsstellen-Leiters Uwe Witczak – sehr gut angenommen und ist unter anderem Gegenstand regelmäßiger Berichterstattung im Regionalfernsehen Harz (RFH), wo man mit „Gesund im Harz“ ein eigenes Format rund um AAL, Demografie und Pflege ins Leben gerufen hat. In der siebten und aktuellsten Ausgabe von „Gesund im Harz“ wirft der RFH einen Blick zurück auf die Arbeit der Beratungsstelle im vergangenen Jahr und liefert damit einen guten Einblick in die vielfältigen Aktivitäten, die sich in Halberstadt – neben SEVIP&V – in diesem wichtigen Themenfeld entfalten. Alle bislang erschienenen Ausgaben von „Gesund im Harz“ finden sich übrigens hier.

Mehr Informationen zu den Angeboten des Senioren-Technik-Beratungszentrums Halberstadt finden sich hier.

Kommentar (1)

  1. Pingback: Techniknutzende Senioren und barrierefreie Sternwarte – was wurde aus meinen zwei Sciencestarter-Projekten? – Frischer Wind

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>